Forum

Aktuelles !

Sie lesen die  Seite Forum.

 

Alles was Sie bewegt oder Ihnen wichtig ist kann  eingetragen werden .

Fangen Sie jetzt damit an . Ich bin gespannt auf Ihre Ideen.

 Bitte nur Seriöses . Danke .

Natürlich ist auch Humor erlaubt :

Kennen Sie die Geschichte der Martinsgans ?

Der Fuchs fängt eine Gans . Diese bittet ihn um einen letzten Wunsch .

Der wird ihr gewährt . In der üblichen Art mit ausgebreiteten Flügeln tanzt sie vor dem Fuchs , wendet sich und fliegt davon .

Der Fuchs : Tanzen vorher gibt es ab sofort nicht mehr , erst wird gefuttert.

Nacherzählte alte Geschichte.

Der November ist  ein grauer und trüber Monat , lassen wir uns davon die Laune nicht verderben . Diese gibt es für jeden umsonst .

$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$

Als Spaßfaktor mit großem Überraschungspotential sollten Sie den kreativen

Gesichtsschutz jetzt nutzen . Näheres auf Anfrage per Mail .

Pro Tag füge ich einen Spruch ein , den Sie lesen , aufschreiben oder als Präsentkarte bei mir anfordern können . Die Sprüche stammen von mir , oder wurden von mir leicht abgewandelt . - Für Kritiker :  Die Sätze sind nirgendwo abgeschrieben , sondern drücken meine Meinung und geistige Perspektive  aus .

1.  Januar        Beginne das Jahr mit Hoffnung und Zuversicht , damit Du die Kraft erhälst jeden Tag zu bewältigen.

2.           Postives Denken ist lebenswichtig , damit Du zuversichtlich bleibst.

3.            Der Januar kann vor Kälte bibbern , aber die Freude soll Dir nicht versickern .

4.             Was Du  tun willst ,das tue gleich ,sonst vergißt Du es.

5.              Enttäuschungen sind nicht selten ein guter Lehrmeister sein .

6.              Wenn mancher Mensch wüßte , wer mancher Mensch wär`, gäb` mancher Mensch manchem Menschen manchmal mehr Ehr` .

7.              Der Einzelne steht in wichtigen Sachverhalten oft zwischen den Gesetzen .

8.              In vielen Konflikten wird der Betroffene erst ernstgenommen , wenn er sich juristischen Beistand holt -

 9.              Wir leben in einem freien Land . Kennen wir stets die Grenzen dieser Freiheit ? Diese sind häufig unverzichtbar und zeigen uns die eigene Grenze .   

1O.          Vergiß über den ernsten Dingen des Lebens nicht den Humor . Er

heilt und kräftigt die Seele .

11.              Niederlagen können eine Prüfung Deiner seelischen Kraft sein .

12.             Haben sich Deine Vorhaben vom Jahresanfang gefestigt ? Oder sind diese nur ein heißer Luftballon ?  Die Antwort kann Dir viel Kraft und Zeit sparen .

13.              Vergiß nicht für alles Liebe und Gute zu danken , dann wirst Du erleben , wieviel Resonanz Du erhälst .

14.               Sage JA , denn das hilft Dir in vielen Situationen , auch Negatives leichter zu verkraften .

15.                Schenke Blumen während des Lebens , denn auf den Gräbern blühn sie zu spät .

16.                Wer den Cent nicht ehrt , lebt verkehrt , denn viele Sorgen warten nicht bis morgen .

17.                 Der Himmel hängt voller Geigen , aber die Welt bevölkert viele Feigen .

18.                  Wer das kleine Glück des Tages genießen kann , der läßt die Sorgen des Alltags nicht an sich heran .

19.                   Es gibt die Gnade vergessen zu können , damit wir am schweren Leid  nicht zerbrechen .

2O.                   Das Alter erkennt jeder beim anderen , für das eigene bleiben wir blind .

21.                   Das Glück ist ein scheues Reh , verscheuchst Du es , tut`s mächtig weh .

22.                    Das wahre Glück ist schwer zu erringen . Deshalb scheu nicht die Mühe es festzuhalten .

23.                     Das Alter beginnt bei der Geburt . Aber niemand will das wahrhaben .

24.                     Wer lebenslang lernt , kann geistig gesünder bleiben .

25.                      Das Leben beginnt täglich neu . Deshalb wage es ohne Scheu .

26.                      Wer sich gehen läßt , den lassen bald andere  stehen .

27.                       Freie Bahn den Tüchtigen , wenn andere für ihn den Weg geebnet  haben .

28.                       Leben und leben lassen , lautet die Toleranz , die  alle umfaßt .

29.                       Wenn Du jung bist , sage danke für das Leben , welches vor Dir liegt .

3O.                        Wenn Du älter bist , sage danke für ein erfülltes Leben .

31.                        Deshalb vergiß nicht zu danken für jeden neuen Tag .

O1 .  Februar        Spare solange Du Moneten hast  , damit Du Dir die Not ersparst .

O2.                       Hoffen und Harren , zieht manchen schweren Karren .

O3 .                       Klüger wirst Du durch Erfahrung oder kluge Freunde .

O4 .                       Jeder wird nackt geboren , darum bedecken wir uns mit Stoff  und schon ist die Ungleichheit geboren .

O5.                         Viele trauern der Jugend nach ,weil sie vergessen das Heute zu genießen .

O6.                         Ist die Geusndheit auch nicht die beste , genieße den Tag und feier die Feste.

O7 .                        Die Heimat wohnt in Deinem Herzen und nicht in aller Welt .

O8 .                        Dem Morgen kannst Du nicht entfliehen , auch wenn Du die ganze Welt bereist . 

O9 .                        Natürliche Fragen sind die Würze des geistigen Lebens .

1O.                         Werden teilweisen Verzicht täglich übt , erspart sich viele Enttäuschungen .

11.                          Wer das Danken verlernt ,  kann sich leicht im zynischen Egoismus verlieren .

12.                          In der Not sind alle Freunde verreist und das Mitgefühl ist vereist .

13.                          Jeder ist seines Glückes Schmied , wenn andere für gutes Werkzeug gesorgt haben .

14 .                          Jeder Mensch besitzt einen Charakter . Nur welchen , das bleibt oft ein Rätsel für andere.

15.                           Beziehungen werden überwiegend verniedlicht , bleiben jedoch  unverzichtbar fürs soziale Leben . 

16.                           Der teilweise Verzicht vieler Dinge ist ein guter Lehrmeister .

17.                           Die  faire Selbstkritik kann vor herben Enttäuschungen warnen .

18.                           Sucht ist das ständige Suchen nach Erfüllung , ohne zeitliche Begrenzung  .

19.                           Wer süchtig ist , vergißt die Mitwelt um sich herum .

2O.                          Die existenzielle Basis ist die Grundlage jeden Lebens .

21.                          Die soziale Kompetenz ist die Grundlage echter Menschlichkeit .

22.                           Neid und MIßgunst können die Seele krank machen .

23 .                          Die Zukunft beginnt heute , wenn Du sie anpackst .

24 .                          Die natürliche geistige Auseinandersetzung fördert die mentale Flexibilität .

25.                            Mach Dir bewußt , dass Dir vieles nicht bewußt ist .

26.                            Die Angst bleibt ein untauglicher Ratgeber .

27.                            Die geistige Nichtauseinandersetzung läßt Begabungen verkümmern .

28.                           Im Erfolg sollte jeder die eigene geistige Begrenzung beachten .

29.                           Ein geistiges Ziel bleibt unverzichtbar , wie der Sauerstoff .

März

O1 .                         Jeder Mensch ist eitel . Man muß nur die Eitelkeit erkennen.

O2.                          Der Frühling läßt neue Hoffnung keimen .

O3 .                         Wer sich aufgibt , den  lassen andere fallen .

O4 .                         Der März läßt die kalten Tage vergessen .

O5 .                         Der Bauer spannt keine Rößlein an , sondern bedient den Trecker .

O6.                          Binsenweisheiten sind  das Salz in der Suppe unseres Denkens .

O7.                           Humor ist , wenn Du lachst , obwohl es zum Weinen ist .

O8 .                          Lügen haben kurze Beine , aber ein langes Gedächtnis .

O9.                           Lebe so , dass Du nichts bereuen brauchst .

1O.                           In der Not schenken Dir Freunde selten Brot . 

11.                            Niederlagen können  Deine Kräfte mobilisieren .      

12.                           Laßt Blumen sprechen , aber sprecht nicht durch Blumen .

13.                           Denke mutig an morgen . Das vertreibt Deine Sorgen .  

14.                            Verliere nie den Humor , denn er ist danach schwer zu finden .     

15.                           Erhalte Deine Gesundheit , denn Du hast nur eine .

16.                           In allem Maß halten , hilft das Leben zufrieden zu gestalten 

17.                           Vertraue auf Freunde , aber teste sie nicht .  

18 .                          Fahre mit dem Auto umsichtig , dass dient auch Deiner Sicherheit .

19.                           Der Frühling bringt die Herzen in Schwung . Aber laß Dich nicht umwerfen .

2O.                           Der gefühlte Frühling ist , wenn Dein Herz jubelt . 

21.                            Heute beginnen die hoffnungsvollen Frühlingsträume .

22.                            Halten wir den Frühling im Herzen fest . Das ist ein lebenslanges Glücksrezept .   

23.                            Säe jetzt den Samen der Hoffnung , dann werden Enttäuschungen nicht wild wuchern .   

24 .                           Der Himmel hängt voller Geigen und die Erde erträgt viele Armleuchter .

25.                            Ist die Katze aus dem Haus , ist Hochzeit bei der Maus . 

26.                            Niederlagen können uns motivieren , die mentalen Kräfte zustärken .

27.                            In der Freizeit ist die Freiheit nicht grenzenlos .

28.                            Jeder kann ein Glücksbringer für andere sein .

29.                            Was du heute kannst besorgen ,erledige sofort .

3O.                            Einsicht ändert nichts , wenn du dich nicht änderst .

31.                             Morgen ist ein neuer Tag !

April

 1.                             Wir sprechen vom Aprilwetter , obwohl es das kaum noch gibt.

 2.                             Die Zeit ist ein Fluß , jeder sollte darin schwimmen lernen ,

                                  um nicht im Strom des Lebens zu ertrinken .

3.                              Das Gestern ist Vergangenheit , denke stets an morgen .

                                 Das ist die Zukunft .

4.                               Die Zeit ist ein Fluß in dem jeder schwimmen lernen muß, damit er nicht untergeht .

5.                               Im April verabschiedet sich  der Frühling oft mit garstigem Winterwetter .

6.                               Die Freiheit des Einzelnen orientiert sich an der Freiheit des Nächsten .

7.                               Die gesellschaftliche Freiheit kann den Einzelnen vor staatlicher Gewalt schützen .

8.                               Die Freiheit des Starken kann zu Lasten der Freiheit des

Schwächeren gehen .

9.                               Deine Fähigkeiten sind ererbt und zum Teil erlernt .

1O.                             Folglich gilt es den erlernten Teil zu erhöhen .

11.                              Dazu gehört :Bewußt  sehen , hören und denken lernen .

12.                              Die TV -Bilder sind stets Mini-Ausschnitte der Wirklichkeit.

13.                               Du mußt Dir daraus ein gesamtes Bild zusammenstellen .

14.                               Dieses Bild sollte die Wirklichkeit fair widerspiegeln .

15.                               Zwirne rechtzeitig einen festen Geduldsfaden  , damit er nicht reißt , falls daran gezogen wird .

16.                               Nun wird alles besser , denn die Leute werden kesser .

17.                              Humor bringt Freunde und macht zufrieden .

18 .                              Die Zeit verrinnt schneller , wenn Du eine Aufgabe hast .

19.                               Langeweile ist die Krankheit der Untätigen .

3O.  Dezember                                     Nehmen wir das alte Jahr zufrieden mit Danken wahr .

31 . Dezember           Wieder ist ein Jahr vergangen , hinter uns liegen Hoffen und Bangen .

 

                           

Nach oben


nPage.de-Seiten: Auch gut zu Vögeln? | Alles was mit Natur zu tun hat