Alltags-Seminar

Aktuelles !

Hallo, liebe Besucher !

Auf dieser Seite stelle ich Ihnen meine Gedanken und Einsichten vor .

 

Dies geschieht sporadisch. Deshalb bitte ich Sie bis auf Weiteres meine anderen Seiten zu besuchen. Für Interessierte : Die Seite wurde im Januar 2O16 begonnen. Die Absicht bleibt: Für den Alltag geistige Impulse aufzuzeigen. Es wird ein konstruktives, positives Denken vertreten. Haben Sie den Abstand das allgemeine politische Denken sachlich zu beschreiben? Kurz: Die politisch Verantwortlichen sorgen seit Jahren dafür, dass eine Minderheit sich auf Kosten der Allgemeinheit bereichert. Das funktioniert vordergründig, weil sich die Mehrheit entmachtet fühlt. Langfristig entsteht so ein absolutistisches Denken, welches die demokratischen Zielen aufhebt. Diese undemokratische Entwicklung ist öffentlich zu beschreiben. Wer die  gewaltlose gesellschaftliche Reform befürwortet, sollte sich mit den  innovativen Impulsen geistig auseinandersetzen und mit vertreten. 

 

Warum Seminar? Weil ich beabsichtige einen Rundumblick aufzuzeigen. Sie haben die Möglichkeit per Mail konkrete Fragen zu stellen. Sie sollten lebenslang fragen können. Nur wer neugierig bleibt, aktiviert die grauen Zellen. Das wissen alle Hirnforscher.  hubertlaufer@aol.com                     Nachfolgend wird die Meinung vertreten, dass weiterführende Schulklassen im Fach ALLTAGSKUNDE unterrichtet werden sollten. Inhaltlich sollte sachlich auf die vielen Angebote eingegangen werden, die die Heranwachsenden heute und künftig im eigenen gesundheitlichen Interesse zu bewältigen haben. Als Beispiel nenne ich: Die persönliche Freiheit! Wo beginnt und wo endet diese.

Wichtig bleibt, dass jeder Besucher nachvollziehen sollte, dass ich ein ganzheitliches Menschenbild vertrete. Verkürzt heißt das: Körper, Seele und Geist bilden eine Einheit. Daraus folgt u.a.: Belaste ich den Körper zu stark, hat dies Konsequenzen auf meine seelische und geistige Befindlichkeit. Ein Beispiel mit persönlichen und gesellschaftlichen Folgen, die jeder begrenzen sollte, um nicht das eigene Wohlbefinden zu gefährden. Am 28.1.2O16 ausführlich in der Zeitung (WB-Bielefeld) thematisiert! -- Jetzt inhaltlich erläutert : Viele Eltern bezahlen Nachhilfe, selbst wenn dies eigentlich nicht erforderlich wäre. Die besseren Noten, sollen bessere Berufschancen ermöglichen. Was zunächst zu verstehen ist, hat Folgen die erläutert werden sollen.

Wer kein Geld für die Nachhilfe der Kids hat, benachteiligt diese, meint man.

Wichtiger bleibt: Zum Zeitpunkt der Schulbildung, können Eltern nicht wissen, wie sich die Lebenssituation der Kinder im Erwachsenenalter entwickelt.                                                                                                    Dazu denke jeder an die Stresssituation aller Beteiligten. --- Die Eltern möchten dass sich der Einsatz auszahlt. Die betroffenen Schüler spüren den Druck.                                                                                                 Diesbezügliche Gelassenheit dient allen am besten. Dazu gehört Vertrauen untereinander.                                                                                             Folglich kann die übertriebene Nachhilfe genau das Gegenteil bewirken, was diese erreichen sollte.  Diese einfache Logik kennt jeder. Aber sie umzusetzen, fällt offensichtlich vielen zu schwer. Gelingen kann dies, wenn distanziert und sachlich das Für und Wider geistig verarbeitet wird.--- Auch diese Situation ist mit dem Begriff der angemessenen Verhältnismäßigkeit zu begrenzen bzw. vertretbar einzuordnen.                                              Bitte besuchen Sie mein Forum. Darin habe ich bereits etliche Themen etwas ausführlicher erläutert.           http://forum-laufer.forumieren.com     Dort können Sie sich anmelden und auch Ihre Meinung mitteilen.

////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////

 

Unter Alltagsspuren veröffentliche ich Sinnsprüche, die jeder als Meditationsimpuls sehen kann .

 

Was du tun willst, das tue sofort, sonst vergisst du es !

Das Leben beginnt jeden Tag neu, Deshalb gestalte die Stunden, die du hast.  

   Vergiss die täglichen Sorgen, denke mit Freude an morgen. 

   Namen sind nicht Schall und Rauch. Sie können die Persönlichkeit prägen.   

   Unser Leben ist endlich, beginne deine Zeit endlich sinnvoll zu nutzen.

&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&

 

Begriffe helfen allen das eigene Verhalten zu kontrollieren und ggfs. zu hinterfragen. Deshalb nenne ich zunächst " die angemessene Verhältnismäßigkeit." Der Begriff stammt aus dem juristischen Alltag. Ist er Ihnen im eigenen Erleben bekannt ? Ich behaupte kaum. Dabei bin ich mir sicher, dass ihn die meisten praktizieren, ohne dahinter den Begriff zu vermuten. - Deshalb nenne ich Beispiele, die sofort nachvollziehbar sind.

1.Der Spurenwechsler will schnell vorankommen, er sieht in seinem Verhalten weder die eigene noch die Gefährdung anderer. Wer rücksichtsvoll fährt denkt auch an eine mögliche Gefährdung und praktiziert bewusst oder unbewusst den erwähnten Begriff . 

 2. Jeder kennt die vielen Angebote, die uns täglich zu einem maßlosen Verbrauch verlocken. Jeder sollte diese selbst notieren. Es dient der eigenen körperlichen und seelisch geistigen Gesundheit, wenn man lernt alles maßvoll, folglich angemessen zu nutzen. Dieses Verhalten sollte ab der Pubertät gezielt und bewusst geübt werden. 

  3. Am 31.12. las ich in der hiesigen Zeitung - Neue Westfälische - : Komasaufen im Trend! Jeder sollte die Überschrift mal kritisch beleuchten. --- Es wurde erläutert, dass gar nicht wenige Kinder und Jugendliche alkoholisiert im Krankenhaus landen. ---- Wer nicht früh genug maßvoll leben kann, schadet seiner körperlichen und geistigen Gesundheit.-Jeder sollte auch ohne Alkohol Spaß haben können. Diese Wohlstandskrankheit kann nur durch Selbstdisziplin behandelt werden . Das ist die praktische Seite der "angemessenen Verhältnismäßigkeit."  

 

ZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZZ

AXIOM gehört zu jenen Wörtern, die kaum umgangssprachlich genutzt werden. Inhaltlich ist das Wort ein Begriff aus der Naturwissenschaft, den jeder hinterfragen sollte. Besonders in den letzten Monaten heißt es: Wir sollten unsere Werte verteidigen oder ähnlich. Es lohnt sich, dass jeder die Werte aufzählt. Momentan wird dies beispielhaft erwähnt. Einige zähle ich auf: Wettbewerb, Freiheit, Gleichheit. Wir haben diese u.a. Grundsätze verinnerlicht, meistens ohne zu fragen: Was bedeuten diese im Alltag? Leicht nachzuvollziehen ist das am Postulat der FREIHEIT. Zunächst weiß jeder, dass die politische und persönliche Freiheit gemeint ist. Aber wie gehe ich täglich damit um? Verkürzt bedeutet, die politische Freiheit, dass jeder das Gefühl haben kann in einer rechtsstaatlichen Gesellschaft zu leben. Das bedeutet: Wir vertrauen darauf, dass niemand willkürlich beschuldigt oder gar verhaftet werden kann. Es gilt die GLEICHHEIT vor dem Gesetz. Aber wie sieht es mit der persönlichen Freiheit aus? Etliche negative Entwicklungen bestätigen, dass der Umgang mit der persönlichen Freiheit eingeübt werden muss. Dieses MUSS ist ein kategorischer Imperativ - also unbedingt wichtig. Wer dies nicht kann, legt den Begriff der Freiheit nach seiner Einsicht aus. Deshalb sage ich: Freiheit u. a. Begriffe sind geistige Axiome. Das bedeutet: Es gibt keine allgemein gültige Definition. Das trifft ansatzweise auch für die politische Freiheit zu. Das wird später noch erläutert werden. Das sind gedankliche Impulse, die eine Rückantwort erhoffen. Mir ist bekannt, dass Leser sagen können: Interessante oder unmögliche Meinung und es dabei belassen. Die geistige Auseinandersetzung findet erst statt, wenn Leser für die eine oder andere Meinung eintreten bzw. diese begründen. Die Nichtauseinandersetzung führt dazu, dass derjenige in seiner eigenen Meinung weiter lebt, ohne zu prüfen, ob diese richtig oder korrigiert werden sollte.  

=================================================================================================================

Der Begriff des Individualismus prägt das Leben der meisten Menschen in den Zivilisationen. Im Alltag bedeutet diese Lehre, dass jeder seines Glückes Schmied ist. Meine Meinung lautet: Natürlich soll jeder alles tun, um zufrieden und glücklich zu leben. Aber es gibt - fast für jeden - nicht vorhersehbare Ereignisse, die diesen Spruchinhalt ungültig machen. Und er gilt für viele nicht, weil ihnen von der Gesellschaft kaum Chancen gegeben werden. Wer diese bekommt, sieht sich oft oben auf. Motto: Ich bin der King. Wichtig bleibt, dass jeder an den Beziehungen festhält, bzw. nicht vergisst, dass er andere auf Augenhöhe begegnen sollte. Wem, dies nicht gelingt, könnte sich in der Selbstliebe verlieren, die jedem schaden kann, selbst wenn er das zunächst nicht sehen kann.

Die Alltagshinweise dienen dazu, damit der Leser/In spürt: Ich verfüge über positive Argumente, so dass es wichtig sein kann, diese zusammenhängend und intensiv kennenzulernen. Deshalb sollten sich Interessierte umgehend melden. Jeder Tag kann wichtig sein.

Nun lese ich, dass Untersuchungen gezeigt haben, ca. 4O% der Jungen und 3O% der Mädchen, können kaum noch leserlich und längere Texte schreiben. Ein wichtiger Grund sei, dass bereits Kinder zu viele auf den PC- Tasten usw. herumklicken. Es ist nie zu früh das Schreiben zu üben. Dabei werden auch die grauen Zellen angeregt. Folglich wird erneut mein Anliegen bestätigt.  

Auswendiglernen ist momentan verpönt. Tatsächlich sollte das dauernd geübt werden, denn die grauen Zellen wollen sich bewegen. Schon beobachtet ? Wir neigen - fast alle - zur Trägheit. D.h. übersetzt: Wir schieben vieles vor uns her. Gar nicht so selten müssen wir uns einen Ruck geben, um dies oder jenes zu erledigen. --- Mir ist bekannt, dass beinahe alles gesagt wird oder wurde. Aber mir kommt es auf die geistige Vorrangigkeit an. Dazu gehört: Neues lesen, Neues erfragen. Wer weiß, dass z.B. der Begriff EMPATHIE erst wenige Jahrzehnte im Sprachgebrauch üblich ist? - Jetzt nenne ich mal die REZEPTIVITÄT. Dieser Begriff ist umgangssprachlich kaum bekannt. Momentan erläutere ich diesen nicht, weil ich mir wünsche, dass Besucher auch mal rätseln: Was bedeutet das denn ?   

OOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOO

Jeder weiß, dass uns die Sinnesorgane die Eindrücke der Umwelt vermitteln, die vereinfacht ausgedrückt unser Wissen und Bewusstsein bilden. Die modernen medialen Geräte tragen jedoch dazu bei, dass wir die Sinnesorgane einseitig überbeanspruchen. Jeder sollte sich folglich auch im eigenen langfristigen, geistigen Gesundheitsinteresse fragen: Ist mein Verhalten vertretbar? Natürlich können momentan nur Impulse aufgezeigt werden. Inzwischen ist lange bekannt, ohne dass dies bei den Betroffenen ankommt. Dauernd lassen sich zu viele mit Musik berieseln. Es hat schon tödlich Verunglückte gegeben, weil sie z.B. kaum Verkehrsgeräusche hören. Folglich ist dieser Gebrauch zu beschränken. Deshalb sollen schon viele jungen Erwachsene hörgeschädigt sein.

"Zum Sehen geboren, zum Schauen bestellt, gefällt mir die Welt", dichtete W. Goethe. Viele üben ihr Auge kaum noch, um genau zu sehen. Es gibt bereits Smartphone-Süchtige. Es ist zu beachten, dass das Auge dauernd auf das kleine Gerät blickt. Dies schädigt nicht allein das Auge, sondern verhindert auch, dass diejenigen keine Zeit haben Details in der Umgebung wahrzunehmen. " Trinkt oh` Augen, was die Wimper hält, von dem goldnen Überfluss der Welt", rief Gottfried Keller aus. Damit möchte ich dazu ermuntern, dass jeder sich darin übt diese beiden wichtigsten Sinnesorgane zu schulen. Das dient der Gesundheit und vermittelt ein zufriedenes Leben. Alles Moderne kann uns viele Infos geben und unterhalten. Aber es gilt diesbezüglich der Hinweis im Besonderen, dass die wir uns selbst Gutes tun, wenn wir diszipliniert die medialen Geräte benutzen.  

==============================================================

ALZHEIMER IST HEILBAR - Dr.med. Michael Nehls

Warum empfehle ich dieses Buch ? -- Aus medizinischer Sicht bestätigt der Autor mein Anliegen. Verkürzt: Für alle etwa ab der Pubertät ist es zwingend notwendig sich geistig aktiv zu betätigen. Diese Krankheit tritt erst nach Jahrzehnten auf. Wer sich dessen bewusst ist, kann auch die vorbeugenden Maßnahmen einsehen.  --- Meine Einsicht: Jeder hat die Intelligenz X mitbekommen. Diese ist mit vielen neuen Eindrücken zu stärken. Unser Hirn ist ein Muskel, der nicht einseitig, sondern vielseitig angeregt werden sollte. Beispiel: Ein Sportler trainiert die körperliche Funktion, die er für den Sport braucht. In den grauen Zellen werden speziell diese Regionen gefordert und gefördert. Beispiel 2: Die Kontaktgeräte PC u.a. können als Info zeitlich begrenzt nützlich sein. Kennt der Nutzer aber keine zeitliche Begrenzung, sieht er darin ein Spielgerät. --- Es gibt bereits viele Süchtige. 

 

======================================================================================================================

    KÖRPER-INTELLIGENZ                                                                   Was Sie wissen sollten, um jung zu bleiben  - Dr. Marianne Koch

Für Jüngere. M. Koch war zunächst Schauspielerin und studierte mit 4O J. Medizin. Sie hat bereits etliche Bücher veröffentlicht, die die Gesundheit thematisieren. Im jetzt erwähnten Buch geht es inhaltlich darum: Früh genug etwas für die Gesundheit zu leisten. Weil ich Sie zum genauen Lesen anregen möchte, die Frage: Ist Ihnen der Widerspruch im Untertitel aufgefallen? - Kurz: Niemand kann "jung bleiben". Es geht ausschließlich darum die eigene Lebensqualität möglichst lang zu erhalten. Dieses Buch ist leichter lesbar als das oben angegebene von Dr. Nehls. Ich betrachte es als ergänzende Lektüre für alle, die sich selbstkritisch mit dem eigenen Gesundheitsverhalten geistig und praktisch auseinandersetzen wollen. Deshalb nenne ich das Rauchen. M. Koch weist darauf hin, dass Rauchen mehrfach die Gesundheit schädigen kann. Aber es gilt: Jeder muss einsehen können, dass er negative Gewohnheiten im eigenen gesundheitlichen Interesse abstellen sollte. 

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Schon gewusst ? Goethe schrieb bereits als Heranwachsender seine Emotionen auf. Er bestätigt mich, wenn ich sage: Die Schreibtherapie ist unverzichtbar. Jeder kann die eigenen Emotionen ordnen, verwerfen und sich in sachlichen Meinungen üben. Die so genannten sozialen Netzwerke sind voller unkontrollierter Emotionen. Es ist privat und beruflich wichtig die eigenen Emotionen zu beherrschen und sachlich zu argumentieren. Fangen Sie heute damit an.

=================================================================================================================

 

MOBBING - zunächst ist anzumerken, dass der Begriff erst wenige Jahrzehnte bekannt ist. Wer sich mit diesem Thema befasst, weiß, dass die "Funktion" schon immer existierte. Das Wort beinhaltet: Jemanden gezielt und bewusst ärgern. Durch den PC und die sonstigen handlichen Geräte, wurde Mobbing von einer Sekunde zur anderen möglich. Dadurch erhielt die Absicht jemanden bis zur "Weißglut" zu ärgern eine andere Dimension. Mobbing ist unter Gruppen sehr beliebt. Es wird ein vermeidlich Schwächerer ausgewählt. Bekannt ist, dass sich Betroffene schon deswegen das Leben genommen haben. Wer davon betroffen ist, sollte vertraulich Infos zum Selbstschutz einholen. Pauschal kann jetzt gesagt werden. Jeder kann sich dagegen wappnen, wie, das ist persönlich näher zu erläutern. Es hängt von der Situation ab. In WISO ZDF  wurde am 25.1.2O16 erneut von einem 2Ojährigen berichtet, der sich wegen Internet - Mobbing das Leben nahm. Niemand hat das Recht einen anderen grundlos so zu beleidigen, dass er dessen Lebenswillen brechen kann.

####################################################################

 

Es gibt Hinweise, die für jeden privat oder beruflich unverzichtbar sein können. Folgende Argumente stammen ursprünglich nicht von mir. Aber ich stelle immer wieder fest, dass diese umgangssprachlich - fast - unbekannt sind. Der Verfasser hat den eigenen Namen und den Wohnort nicht preisgegeben. Ich identifiziere mich aber damit. Beim ersten Lesen ist es - vielleicht - nicht sofort einleuchtend, wie wichtig dieser einfache Begriff ist.-------------------------Jeder sollte stets "Unterschiedliches unterschiedlich" sehen können, lautet dieser Satz. Wenn wir uns das bewusst machen, können wir erst einmal gelassen den Vorgang XY anschauen und beurteilen. In den so genannten sozialen Netzwerken werden sehr viele ungefilterte Emotionen geäußert. Diese können inhaltlich sogar richtig sein, werfen aber mit der Wortwahl ihre eigene Meinung in die Schublade  "völlig unsachlich". Folglich wird die Medienmeinung als die öffentliche Meinung schlechthin gesehen, weil diese Menschen beruflich - fast immer - die passenden Worte wählen. Diese Vorbemerkung war notwendig, um meine folgende Anmerkung sachlich und distanziert einzuordnen. --Konkret: In der Neujahrsansprache der Bundeskanzlerin hörten wir u.a. : "... Wir haben die Wende 1989/9O und danach geschafft...Wir schaffen dieses Flüchtlingsproblem auch... In Mails schreibe ich jetzt oft: Wir sollten Unterschiedliches unterschiedlich sehen, weil der genannte Vergleich in mehrfacher Hinsicht nicht zutrifft.---- In der Absicht hier einen Dialog aufzubauen,  erwähne ich zunächst die Unterschiede nicht. Momentan geht es mir darum, dass A.M. uns Hoffnung vermitteln wollte, aber Frust und Ärger damit erzeugte. Sie hätte inhaltlich sagen können- kurzes Beispiel: " Wir wissen, dass die Flüchtlingssituation nicht mit der Wende zu vergleichen ist. Deshalb müssen sich alle EU-Länder anstrengen diese schwierige Situation zu schaffen..." Sie formulierte ihre Meinung als wäre dies ein deutsches Problem...und sie könne es sich erlauben, den Deutschen mehrheitlich die Belastung zuzumuten, obwohl das gesamte Problem nur auf EU-Ebene zu bewältigen ist. Damit möchte ich zunächst dieses Thema beenden.

 -------------------------------------------------------------

                                Goethe und wir. 

Nachfolgend wird der Dichter unter der von mir genannten Absicht gestreift. Goethe sah sich selbst als Poet, nicht als Prophet. Goethe `s  Texte sind voller Meinungen, die wir in die Alltagssprache übernommen haben, ohne dass wir daran denken, von wem diese stammen. Er sah jedoch die Struktur der Gesellschaft als Fakt. Ich möchte vermitteln, dass das Denken mehrheitlich reformbedürftig ist, wenn die Demokratie erhalten und gestärkt werden soll. Jeder Besucher sollte sich fragen, in welchen Bereichen die Demokratie erneuert bzw. erweitert werden kann.       Zunächst nenne ich als Beispiel das Wahlrecht. Wir nennen es Wahlmüdigkeit, wenn gerade mal ca. 5O% wählen.-- Welche Folgen dies für die Gesellschaft hat, wird öffentlich kaum thematisiert. Die politische Klasse entfernt sich von der Volksmeinung, ohne dies zu merken. Deshalb müssen gedankliche Impulse gegeben werden. Bitte tragen Sie dazu bei, in dem Sie den angebotenen Dialog aufnehmen und privat wie beruflich weitergeben. Z.B. kann die Wahlpflicht-wie in anderen Demokratien - eingeführt werden. Die repräsentative Demokratie sollte glaubwürdig neu strukturiert werden. Damit würden viele Menschen in die Gesellschaft eingebunden, die häufig die so genannte innere Emigration wählen. Diese Atmosphäre führt zu gesellschaftlichen Konflikten, die nicht beschrieben werden. Haben Sie schon registriert, wie viele Gruppen kaum in den verschiedenen Parlamenten vertreten sind? Wo liegen die Ursachen für Sie?

&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&

 Schon beobachtet?

Die Vornamen werden meistens von den Eltern nach modernen Annahmen gegeben. Im Erwachsenenalter fragen sich viele: Wieso habe ich denn  diesen Namen? Wir überlegen überwiegend nicht, dass es immer schon so war: Nach Jahrzehnten werden viele Namen als überholt eingestuft. Für den Einzelnen bedeutet es: Es bleibt wichtig sich mit dem Namen zu identifizieren. Wem das nicht gelingt, kann dem eigenen Selbstbewusstsein schaden, das für eine zufriedene Lebensgestaltung unverzichtbar ist. Wie kommt es, dass einzelne Namen zeitlos gültig sein können?  

0000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000000

  Selbstkritik !

 Durch die individuelle Erziehung meinen zu viele ab Alter P:Ich habe so viel Kenntnisse angehäuft, dass ich keine neuen Einsichten brauche. Bei privaten Gesprächen sprudelt dann das Wissen aus dem Mund. Wenige habe gelernt zu fragen: Kann vielleicht noch eine andere Meinung zum Thema A geben. Dieser Hinweis möchte auch dazu dienen, dass der eine oder andere mal nachfragt. Es gehört zum anfangs erwähnten Ziel, dass quer gefragt und gedacht wird. Damit es praktisch wird: Auch ein hiesiger Redakteur nannte das Unwort des Jahres 2O15 Gutmensch : Unsinn !   Dieser Meinung bin ich auch. Ich erwähne außerdem, dass man offensichtlich den Missbrauch des Wortes kritisieren wollte.--- Dies ist nur ein kleines Beispiel dafür, wie wir persönlich Vorurteile zu Urteilen umfunktionieren - können. Jeder sollte sich also ein Maß an Selbstkritik erlauben. Dies stärkt das Selbstwertgefühl und nicht umgekehrt.  

zzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzzz   

 Fragen  Sie sich auch, ob das bewusst oder unbewusst gelenkt wird? Gemeint sind die Schlager, die oft kleine Lebensweisheiten enthalten. Momentan möchte ich darauf hinweisen, dass dem Hörer suggeriert wird: Du brauchst nicht nachdenken, alles ist im Lied XYZ enthalten. Jeder sollte daran denken, dass dies eine geistige Schlafpille ist, die nicht dazu beiträgt, dass wir selbständig denken. Unser System von Brot und Spiele klappt perfekt. D.h. kurz: Wenn wir einen passablen Job haben, können wir die freie Zeit drauflos leben. Es dürfte jedem klar sein, dass damit das Spielen in jeder Form gemeint ist. Zu lange am PC sitzen wird auch zum Spiel, wenn wir keine Inhalte vermitteln können usf.                                                                                  : Wer über Freiheit redet, müsste jedes Mal erklären, was er darunter versteht. Viele Heranwachsende nehmen sich zu viel Freiheiten heraus und reden sich ein, dass sie dazu berechtigt sind. Zur Freiheit gehört aber auch die Disziplin, die jedem sagt: Nützt es mir und anderen, wenn ich mich maßlos bzw. zu egoistisch verhalte? Deshalb könnten die Grundsätze im GG neu interpretiert werden, damit sie der Lebenswirklichkeit näher kommen. Die politische Freiheit ist darin eingeschlossen, weil es dem Einzelnen wenig hilft, wenn er zwar frei wählen kann, aber feststellt, dass die Parteien zu stark interessengebunden agieren.              

=================================================================================================================

                 DEMOKRATISCHE REFORM   

Es werden Thesen aufgestellt, die die Demokratie im Interesse einer gesellschaftlich konstruktiven Reform langfristig beleben können. Das Ziel bleibt eine glaubwürdige humane Gesellschaft dauerhaft zu stabilisieren. Die seit Jahrzehnten elitär strukturierte politische Ordnung widerspricht den fundamentalen Forderungen des Grundgesetzes. Die praktische Politik will nicht wahrhaben, dass darin eine erhebliche Gefahr für die gesellschaftliche Sicherheit und Geschlossenheit besteht.

- Die Würde des Menschen wird im Alltag oft angetastet. Ein Grundrecht auf Wohnraum ist bis dato nicht vereinbart.

- Die Freiheitsrechte sind längst eingeschränkt. Wer keine Chancen zur Entfaltung der Persönlichkeit erhält, kann die Freiheitsrechte nur begrenzt wahrnehmen. Bis heute werden Jugendliche ihrem Schicksal überlassen, die keine Ausbildung oder keinen Arbeit finden. Für die Gesellschaft ist das eine nicht berechenbare Gefahr.  Die Ursachen dafür sind umgehend zu beseitigen.                                                                        

 

               Hinweise zu den Grundrechten !  

In der öffentlichen Meinung und den Diskussionen werden diese als zeitlos eingeordnet. Folgende Argumente sind konstruktiv gemeint. Dabei sollte jeder sehen können, dass das gegenwärtige Denken hinterfragt werden muss. Wenn eine Gesellschaft und damit ihre Bildung dazu nicht bereit ist, setzt sie alle wichtigen Grundsätze absolut. Im Alltag bedeutet das: Jede spontane kritische Anmerkung wird sofort in die Schublade E.. gesteckt. Bereits Hegel nahm an, dass seine Zeit den geistigen Höhepunkt erreicht hat. So verhalten sich und argumentieren alle mir bekannten Verantwortlichen, die öffentliche Meinung und alle staatlichen Organe. -- Diese Vorbemerkung war unverzichtbar, damit an der positiven Absicht nicht gezweifelt werden kann. Und noch eins: Wahrscheinlich, weil sich die Politik nach 1949 stets vorrangige Ziele gesetzt hat, sah sie die Reformbedürftigkeit nicht. Es wird die humane Grundlage nicht angezweifelt, wenn erwähnt wird, dass gedankliche Impulse, die gesellschaftliche Atmosphäre für alle ergänzen können. Stillstand ist selbst im Denken nicht angebracht. Warum wird das innovative Denken nicht als Bildungsauftrag für den Alltag umgesetzt? Natürlich gibt es dafür etliche Gründe. Zunächst bleibt wichtig, dass alle Studiengänge auf ein Berufsziel Z. hin ausgerichtet sind. Bereits an diesem Beispiel wird deutlich, dass die inhaltlichen Annahmen des GG`s für immer zu gelten scheinen. Der Blick in die Geschichte spricht jedoch eine andere Sprache. Eine demokratische Gesellschaft sollte reformfähig bleiben, damit sie die Mehrheit einbindet. Momentan steigt der Frust mehrheitlich gegenüber der verantwortlichen Politik an. Und die Regierungen wollen dies nicht merken. Diese Beobachtung bezieht sich auf sämtliche westliche Industrieländer. Ein Verdrängen dieses Sachverhalts ist ebenso abzulehnen, weil das angedeutete Problem nur zeitlich verzögert wird. In den Wahlen wird die Hoffnung mit verpackt: Neue Menschen, neue Chancen. Dabei ändert sich nichts Wesentliches, weil sich das Denken mit der Wahl nicht ändert. Das ist vielen nicht bewusst. Folglich wird in den Meinungen das System kritisiert, ohne zu ahnen, dass es nur mit anderen Worten verteidigt wird. Die so genannte Politikwissenschaft vermittelt alle bisherigen Kenntnisse und übersieht, dass sie damit auch die Einsichten zementiert. Auch andere Beobachter vertreten folgendes Argument - natürlich inhaltlich verkürzt -: Wir werden alle auf den Konsum hin erzogen. Dadurch verlieren mache Werte ihren Wert im Alltag. Und keiner will das wahrhaben. Falls dies den Staatsorganen bewusst sein sollte, ohne etwas zu ändern, wäre dies eine unglaubliche Verleugnung der Lebenswirklichkeit. In allen meinen Argumente gehe ich nicht davon aus, weil ich sonst keine positiven Hinweise geben könnte. Vielmehr bin ich überzeugt, dass jeder das Bewusstsein lebt, welches er durch Bildung und Begabung erarbeitet hat.

                                      Präambel

Mir fällt der Satz auf, der gelegentlich kritisch angemerkt wird:"...um dem staatlichen Leben für eine Übergangszeit eine neue Ordnung zugeben..."Und weiter:"...Das gesamte Deutsche Volk bleibt aufgefordert, in freier Selbstbestimmung die Einheit und Freiheit Deutschlands zu vollenden .

Seit 199O besteht die Einheit und die bisherigen Regierungen haben nichts getan, um den Text verfassungsrechtlich neu zu formulieren . Wie lange soll die ÜBERGANGSZEIT dauern? Ist es politische und /oder geistige Trägheit der jeweiligen Verantwortlichen, dass bisher kein Handlungsbedarf gesehen wurde? Es ist jedoch auch möglich, dass jede Regierung fürchtete die Mehrheit aus dem geistigen Schlaf zu reißen. Denn das System von Brot und Spiele funktioniert bisher perfekt. Werden wir politisch erst wach, wenn soziale Belastungen nicht zu verbergen sind?  Wenn die Gesellschaft an einer realistischen Umsetzung der Inhalte interessiert ist, sollte es einen neuen GESELLSCHAFTVERTRAG geben, der die angestauten Ungerechtigkeiten reduziert. Keine Gesellschaft kann diese völlig beseitigen. 

                                        Artikel 1                                             Die Würde des Menschen... ist ein geistiges Axiom, das ungenau praktiziert wird.  Die nachfolgende Erklärung: Sie zu achten und zu schützen ist Verpflichtung aller staatlichen Gewalt, wird in der Beziehung zwischen Staat und dem Einzelnen oft nicht eingehalten. Absatz 2 enthält gleich mehrere geistige Axiome, die im Laufe der Hinweise erläutert werden. Absatz 3 enthält einen massiven Widerspruch zur Lebenswirklichkeit, weil sich die Gewalten oft nicht real, lediglich formaljuristisch daran orientieren.

                                    Artikel 2                                                  Die Freiheitsrechte bleiben unverzichtbare Grundsätze für eine menschliche und solidarische Gesellschaft. Es sollte der Politik und der Gesellschaft möglich sein den Blick für die erlebten Details zu sehen, um mittels modernisierter Strukturen die wichtigen Grundsätze zu festigen. Die Entfaltung der Persönlichkeit hängt von etlichen Faktoren ab, die a priori viele Benachteiligen erleben. Pauschal wird angenommen, dass unser Auswahl-bzw. Bildungssystem eine nahezu perfekte Chancengleichheit beinhaltet. Das trifft für alle zu, die nicht allein die entsprechende Begabung besitzen, sondern bei denen auch die sozialen Voraussetzungen vorhanden sind. Dieses Problem wird gelegentlich öffentlich erörtert, aber kaum etwas dagegen unternommen. Wer trotz guter Begabung Angehörige hat für ein Studium kein Thema ist, steht mit diesem Konflikt allein. Die Zeit der Schulgeldzahlung ist in Deutschland zwar vorbei, aber wer damals davon betroffen war, konnte keine weiter führende Schule besuchen. 15jährig bestand ich von elf Prüflingen als einziger die Aufnahmeprüfung bei der Post. Durch meine poliobedingte leichte Gehbehinderung erhielt ich 1949 jedoch die Mitteilung: `Es sei wichtiger Kriegsversehrte einzustellen´. Das GG galt bereits und meine Behinderung wurde erst Jahre danach mit 25% Erwerbsminderung eingestuft. Meine Eltern waren so obrigkeitsgläubig, dass sie die Mitteilung als Urteil akzeptierten. Jeder wird wissen, dass diese geringe Einschränkung nirgends als so hoch eingestuft wird, dass daraus Vorteile entstehen. Wo also blieb meine freie "Entfaltung meiner Persönlichkeit". Längst ist bekannt, dass bis heute in Deutschland viele diese Erfahrung machen. Diese Tatsache wird allerdings tabuisiert. Die Angabe "... die Freiheit der Person ist unverletzlich" bleibt ein Ideal, dass ich als Überbau akzeptiere, aber der Wirklichkeit nicht standhält. Es wird außerdem deutlich, dass der Begriff der Freiheit absolut gesetzt wird. Haben bis heute keine Bildungspolitiker oder Staatsrechtler eingesehen, dass der Begriff FREIHEIT ein geistiges Axiom ist, dass je nach Blickwinkel des Einzelnen interpretiert werden kann? Allein meine Überzeugung den Ursachen dieser pauschalen Perspektive nachzugehen, haben dazu geführt, dass ich eine Erklärung gefunden habe. Eine Politik die darum weiß, dass nur Strukturen die solidarische Reform in der Verantwortung für die Gesellschaft diese stärken, sieht einen  dringenden Handlungsbedarf. In diesem Artikel 2 verbirgt sich der laufend gelobte Individualismus, den jeder schätzt, wenn er genügend Freiheitsrechte für sich leben kann. Die Kehrseite besteht aber in der versteckten Schuldzuweisung, die beinhaltet: Es liegt an dir, wenn du die Freiheit für dich nicht nutzen kannst.

                                               

 

Fortsetzung folgt.

P.S. Sie unterstützen meine Anliegen, wenn Sie meine HP-Adresse in Ihren Mails weitergeben. Weitere Details erfahren Sie, wenn Sie mir eine Nachricht mailen.

 

Nach oben


nPage.de-Seiten: Auch gut zu Vögeln? | Alles was mit Natur zu tun hat